Designer


Jørgen Rasmussen

Funktionalität überdenken und Design optimieren

JØRGEN RASMUSSEN wurde in Odense am 26. April 1931 geboren. Er machte 1955 an der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste sein Examen und 1957 gründeten Jørgen und sein Zwillingsbruder Ib ihr eigenes Büro mit Fokus auf Einfamilienhäuser.

 

Manche Stühle sind zu technisch, aber bei KEVI haben wir versucht, ihn einfach zu halten um einen beständigen und bequemen Stuhl zu gewährleisten

– Jørgen Rasmussen

1958 begann Rasmussen, für KEVI AS zu arbeiten, indem er eine Villa für den Geschäftsführer des Unternehmens, Bent Harlang, entwarf. Die Chemie zwischen den Dreien stimmte und Harlang bat die Zwillinge, Stühle für sein Unternehmen zu entwerfen. Jørgen übernahm bei diesem Auftrag die Führung und legte den KEVI Allround-Arbeitsstuhl vor, der in Büros und im Privatbereich in den 1960ern beliebt wurde.

 

1965 erfand Rasmussen die Doppellaufrolle, die ihm den „ID prisen“, (dt. ID Preis) des Dänischen Design Center einbrachte. Das war wirklich eine Neuerfindung des Rads, nun mit zwei Rädern, die asymmetrisch angeordnet sind und sich unabhängig voneinander drehen. Durch die Doppellaufrolle wurde KEVI beweglicher und es gab weniger Abnutzung auf den Böden. KEVI Doppellaufrollen revolutionierten die Bürolandschaft und haben die Arbeitsbedingungen vieler Menschen verbessert. Die Doppellaufrollen wurden sofort zum Erfolg und werden heute an Möbeln auf der ganzen Welt verwendet.

Rasmussen arbeitet auch heute noch, und er ist immer noch ein genauso entschiedener und hingebungsvoller Designer wie er es vor 50 Jahren war.

INTERVIEW


Jørgen Rasmussen

DESIGNER